Pallas Athene ward aus dem Haupte des Zeus als fertige Göttin und in voller Rüstung geboren. Diese mythische Parallele beschwor am 23. und 24. April an der Kieler Universität das „Erste Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie“; zu beobachten war: die Geburt einer deutschen Denks...

Weiterlesen ...

Seit Rostock ist selbst den unbedarften Zeitgenossen klargeworden, daß das deutsche Volk in einen furchtbaren Rassenkrieg hineingetrieben wird, der es zwingt, sich seiner Haut zu wehren in dem engen Lebensraum, der ihm noch geblieben ist. Die Schätzungen der fremdvölkischen Infiltrantenheere sch...

Weiterlesen ...

Trügt mein politisches Vorgefühl nicht gänzlich, dann wird die BRD das Jahr 2000 nicht mehr erleben.1 Restbestände anarchistischen Denkens aus dem Geiste der 68er haben fast alle Teile des Staatswesens, besonders aber sein Bildungswesen und die veröffentlichte Meinung, durchdrungen. Zwar hat es...

Weiterlesen ...

Die deutschen Par­lamente sind im 20. Jahr­hundert zweimal gerettet worden: durch die Niederlagen des Deutschen Reiches von 1918 und 1945. Eine als Nieder­lage definierte Lage ist von größtmöglicher Ein­deutigkeit: Der Sieger hat das Defini­tionsmonopol. Aber sie kann nicht verewigt werden,...

Weiterlesen ...